Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Exkursion des Französisch-Kurses zum Haus Europa

Am Dienstag, den 25.September besichtigte der Französisch-Kurs des JG10 zusammen mit einigen Spanisch-Schülern des Jahrgangs am Pariser Platz das Haus Europa der Europäischen Kommission und des EU-Parlaments. Der Kurs sollte sich vor der bevorstehenden Kursfahrt nach Straßburg, während der der Europarat besichtigt wird, mit einer anderen wesentlichen europäischen Institutionen vertraut machen. In einer Art kleinem Plenarsaal wurde zuerst ein 360°-Informationsfilm gezeigt, bevor die Schüler selbst in einem Rollenspiel eine Debatte führten: Eingeteilt in fünf Parteien (mit jeweils einem Sprecher) und Vertretern der Kommission und des Europäischen Rates stritten sie um einen Gesetzesentwurf, der ein kostenloses Interrail-Ticket für jeden jungen EU-Bürger vorsah. Die Debatte wurde kontrovers und engagiert geführt; bei der anschließenden Abstimmung errang der Entwurf keine Mehrheit. 

Die Exkursion endete mit einem Quiz in der multimedialen Ausstellung des Foyers, welche den Schülern neue Einblicke in die Geschichte und Praxis der EU vermittelte. 

 

Maxime Stoecker, Kursleitung