Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

FAQs - Häufige Fragen

 

Die Evangelische Schule Schönefeld – Gymnasium (ESSG)


zweizügiges Gymnasium ab Klasse 7
offenes Ganztagsangebot

 

Unterrichtsangebot

Der Unterricht an der Evangelischen Schule Schönefeld-Gymnasium (ESSG) erfolgt auf der Basis der brandenburgischen Rahmenlehrpläne und einer entsprechenden Stundentafel als 90-minütiger Blockunterricht:

Klasse 7 hat 32 Unterrichtsstunden pro Woche,

Klasse 8 hat 32 Unterrichtsstunden pro Woche,

Klasse 9 hat 33 (mit Latein 34) Unterrichtsstunden pro Woche,

Klasse 10 hat 36 (mit Latein 37) Unterrichtsstunden pro Woche.

Die Klassen 7-9 haben pro Woche zusätzlich eine Klassenleiterstunde.

Religion ist ordentliches Lehrfach und wird mit zwei Stunden pro Woche unterrichtet, LER wird nicht erteilt.

Das Fach WAT (Wirtschaft – Arbeit – Technik) wird in den Klassenstufen 8 und 9 unterrichtet. Es bereitet auf das Diakonische Praktikum in Klasse 8 und auf das Berufspraktikum in Klasse 9 vor und begleitet die gesamte Durchführung.

Der naturwissenschaftliche Unterricht wird in Klasse 7, 8 und 9 im Teilungsunterricht angeboten.

Das Fach I-Med vermittelt Grundlagen der Informatik und Nutzung digitaler Medien in Klasse 7.

Die Fächer Musik und Kunst sind deutlich über die Brandenburger Anforderungen hinaus im Stundenplan vertreten.

 

Klassenstärke

Die Klassenstärke beträgt in der Regel 28 Schülerinnen und Schüler. Die Klassenleitung wechselt jeweils nach zwei Jahren.

Unterrichtszeiten

08:00 - 09:30 Uhr       Unterricht 1. Block
Pause 15 Minuten
09:45 - 11:15 Uhr       Unterricht 2. Block
Pause 20 Minuten
11:35 - 13:05 Uhr       Unterricht 3. Block
Mittagspause 35 Minuten
13:40 - 15:10 Uhr       Unterricht 4. Block
Pause 10 Minuten
15:20 – 16:50 Uhr      Unterricht 5. Block (AGs, manche Oberstufenkurse)

Hitzefrei

Hitzefrei kann für die Sekundarstufe I  kurzfristig bei extremer Hitze gewährt werden, wenn diese nicht vorhersehbar war. Dann wird der 3. Block auf 45 min verkürzt (3. Block: 11.35 – 12.20 Uhr), der 4. Block fällt aus. AGs müssen mit der AG-Leitung vereinbart werden. Das Mittagessen wird nach dem 3. Block angeboten.

 

Evangelische Kirchengemeinde Schönefeld-Großziethen

Der Link zur Konfirmandenseite.

AG-Angebot

In diesem Schuljahr werden Arbeitsgemeinschaften in vielen Bereichen angeboten.

Konfliktlotsen

Bei Unstimmigkeiten sind ausgebildete Konfliktlotsen ansprechbar. Sie vermitteln zwischen den „Konfliktparteien“ und erarbeiten eine tragfähige Lösung mit allen Beteiligten.

Muss man evangelisch sein, um das Evangelische Gymnasium Schönefeld  zu besuchen?

Nein. Unsere Schule ist offen für alle Kinder unabhängig ihrer sozialen, ethnischen oder religiösen Herkunft. Wir wollen Toleranz und offenen Dialog fördern.

Als evangelische Schule ist der christliche Glaube und die Vermittlung von christlichen Werten jedoch Gegenstand des Unterrichts und des täglichen Miteinanders. Religion ist Regelfach und die Feste und Bräuche der evangelischen Kirche werden ge- und erlebt. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern wollen wir Welt und Wirklichkeit erkennen, konkurrierende Lebensentwürfe und Werte verstehen, vergleichen und fragen, welche Modelle das eigene Leben bestimmen können.

Entsprechen die Inhalte des Unterrichts denen staatlicher Schulen?

Die Rahmenpläne des Landes Brandenburg sind für uns bindend. Ebenso entspricht die Ausbildung der Lehrer den staatlichen Qualifikationen.

Das Evangelische Gymnasium Schönefeld ist eine vom Land Brandenburg genehmigte Ersatzschule. An ihm können dieselben Abschlüsse (gemäß § 58 Sek I-V vom 21.01.2005, § 14, § 34 GOSTV vom 01.03.2003) wie an staatlichen Schulen erworben werden: Berufsbildungsreife bzw. erweiterte Berufsbildungsreife, Fachoberschulreife, schulischer Teil der Fachhochschulreife, Abitur und damit verbunden die allgemeine Hochschulreife. Mit der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat unsere Schule eine vom Land Brandenburg als "bewährter Träger" eingestufte Trägerschaft. Weitere Informationen zur Evangelischen Schulstiftung unter Externer Linkwww.schulstiftung-ekbo.de.

Wie hoch ist das Schulgeld?

Wie in anderen Schulen freier Trägerschaft ist es notwendig, ein Schulgeld zu erheben. Dieses entspricht der gültigen Tabelle der Evangelischen Schulstiftung und wird nach sozialen Kriterien und nach Einkommen gestaffelt erhoben.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen den Seiten unseres Schulträgers, der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.