Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Unsere Schule - Leitgedanken

Zwei Dinge sollten wir unseren Kindern mitgeben: Wurzeln und Flügel

Johann Wolfgang von Goethe

Schülerinnen und Schüler die heute unsere Schule besuchen stehen vor den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. "Lernen Wissen zu erwerben - Lernen zusammen zu leben - Lernen zu handeln"  sind daher die Fundamente, auf denen  unser "Haus des Lernens“ gebaut wird.

Als Evangelische Schule haben wir den Anspruch, unsere Schule als Ganzes in einen christlichen Lebens- und Weltanschauungshorizont einzubetten. Dabei orientieren wir uns an den reformatorischen Gedanken Martin Luthers. Luther postulierte die individuellen Verantwortung des Menschen vor Gott und für sein Handeln. Dies ist zu Beginn des 21. Jahrhunderts vor allem durch zwei Herausforderungen gekennzeichnet: Verständnis für die Komplexität der Welt, Verständigung und Bewusstsein für eine globale Verantwortung. 

Offene Schule

Ergänzend zum Unterrichtsprogramm gibt es ein Angebot im offenen Ganztagesbereich. Es sind vor allem künstlerisch-musische, sportliche, und fördernd-regenerative Wahloptionen. Ganz im Sinne einer „Community School“ werden hier neben Lehrerpersonen und Eltern interessierte „Experten“ eingebunden. Warum nicht mal mit einem Tischler werken, mit einem Künstler ein Videoprojekt realisieren – oder mit Technikern einen Einblick in die Funktionsweise von Motoren und Flugzeugtriebwerken erhalten?

Verantwortung übernehmen

Langfristig wird gerade der berufs- und studienorientierende und –vorbereitende Bereich für den Standort Großziethen bedeutsam sein. In enger Anbindung an das künftige Luftdrehkreuz, die diversen Zulieferer und Fachbetriebe im Umfeld des BER werden Wirtschaft und Technik Schwerpunktthemen sein, mit denen sich die Schule ein Profil geben wird. Aber die Internationalisierung unmittelbar vor der Haustür, sich ergebende Fragen von Nachhaltigkeit und Verträglichkeit werden unsere Schule und den Unterricht beeinflussen. Natürlich werden auch technische Entwicklungen und Fortschritt unseren Weg von Anfang an begleiten – stets mit der Maßgabe, positive Akzente zu setzen, aktiv zeitgemäßen und zukunftsweisenden Unterricht zu gestalten, und Neues aufzunehmen und weiterzuentwickeln.

Christliches Profil

Nicht zuletzt wird aber ein stiller, doch immer mitgedachter und präsenter Punkt die Schule und ihr Leben prägen: Die Orientierung auf die Vermittlung christlicher Werte und des Wissens um unseren Glauben und Religionen und diakonisches Engagement der gesamten Schulgemeinschaft werden eine wesentliche Säule der Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler zu aktiv am sozialen Leben teilnehmenden, kritisch hinterfragenden und gestaltenden Mitbürgern sein.