Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Pilotprojekt Schulcloud

Angestoßen vom HPI, des MBJS sowie der ILB nehmen wir als Pilotschule an dem Projekt Schul- Cloud Brandenburg Teil, um die Möglichkeiten der Digitalisierung im Schulbereich zu erproben und aktiv zu gestalten. Die Steuerung des Vorhabens Schul-Cloud Brandenburg liegt beim MBJS, die Projektkoordinierung bei der DigitalAgentur Brandenburg (DABB) unter dem Dach der ILB. Die technische Projektleitung u?bernimmt das HPI, die pädagogische Leitung das Lan- desinstitut für Schule und Medien (LISUM).

Die Schul-Cloud Brandenburg hat das Ziel, allen am Unterricht Beteiligten eine datenschutzkonforme Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen, mit der der Unterricht gestaltet werden kann. Das Projekt befindet sich im Moment in der Pilotphase. Wir als Schule haben die Möglichkeit, einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Schul-Cloud Brandenburg praxistauglich entwickelt wird und einen niedrigschwelligen Zugang für alle Schülerinnen und Schüler ermöglicht. Die Schul-Cloud Brandenburg soll hierbei zum einen einen Materialpool für digitale Medien bieten, der sowohl von Schülerinnen und Schülern als auch von Lehrkräften genutzt werden kann, um den Lernprozess um eine digitale Komponente zu bereichern. Alle Beteiligten am Lernprozess sollen hiermit möglichst barrierefrei und niedrigschwellig jederzeit Zugriff auf Lern- und Lehrmaterialien haben. Hierdurch kann der digitale Bereich den Unterricht sinnvoll erweitern und untersützen. Zum anderen soll die Schul-Cloud Brandenburg über die Möglichkeit verfügen, eine Lernumgebung für Kurse und Klassen zu schaffen, welche sogar die digitale Kollaboration und das interaktive Lernen über Kurs- und Schulgrenzen hinweg ermöglichen soll.

Der Einsatz der Schul-Cloud Brandenburg vermittelt den Schülerinnen und Schülern darüber hinaus zentrale Schlüsselqualifikationen, die dem umfassenden Prozess der Digitalisierung unserer gesamten Arbeitswelt Rechnung tragen. Die Schulen können damit den digitalen Umbau unserer Gesellschafts- und Arbeitswelt positiv mitgestalten.

Auch aus der Perspektive der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) helfen digitale Lernumgebungen den Schülerinnen und Schülern sich im Team zu organisieren, gemeinsam Lösungen zu entwickeln, selbstständig Hilfen heranzuziehen und ermöglichen unmittelbare Rückmeldungen. Sie vereinfachen die Organisation und Kommunikation von Arbeitsprozessen und helfen dabei, dass Arbeitsmaterialien und Zwischenstände jederzeit dokumentiert und verfu?gbar sind. Zusätzlich zum regulären Lernen im Klassenverband kann der virtuelle Lern- und Arbeitsraum aufgrund seiner Unabhängigkeit von festgesetzter Zeittaktung und physischer Anwesenheit Lernsituationen zwischen verschiedenen Lerngruppen innerhalb einer Stunde oder auch zwischen verschiedenen Schulen sowie in außerunterrichtlichen Kontexten vereinfacht ermöglichen. Insgesamt bietet sich die Chance, den Schülerinnen und Schülern mehr Verantwortung für die Gestaltung des eigenen Lernens zu übertragen und damit ihre Selbstständigkeit zu fördern.

Den Link zur Schulcloud finden Sie hier: https://brandenburg.schul-cloud.org/